05.02.2018

„Wassermarsch“ war das Motto des Ausbildungsdienstes am Samstag

Am Samstag den 3.2. Startete der erste vollständige Ausbildungsdienst des 1.TZ in der neuen Unterkunft in Essen Kray.

Nach dem obligatorischen „Antreten“ zum Dienstbeginn hieß es erstmal für die Helfer des Zuges kleine Kurzübungen zum Thema Beleuchtung, Absichern von Einsatzstellen, PSA und Möglichkeiten des Tiefladers. Im weiteren Verlauf des Vormittags rückten die Kräfte zu verschiedenen Ausbildungsstationen im Stadtgebiet aus. Die Fachgruppe Räumen erprobte weiter den Umgang mit dem Kettenbagger und bildete sich im Umgang mit dem Drucklufterzeuger weiter.

Die erste Bergungsgruppe legte vor dem eigentlichen Ausbildungsthema einen kleinen Zwischenstop an der noch immer stehenden Wandabstützung im Schölerpad ein, um diese auf ihre Standsicherheit zu prüfen.  Anschließend trafen sich alle drei Bergungsgruppen am Rhein-Herne-Kanal um das zuvor theoretisch ausgebildete Themenfeld der Wasserförderung im praktischen zu üben.

Nachdem alle Kräfte wieder zurück am Standort die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt wurde, konnte gegen 18:00 Uhr der Dienst gemeinsam beendet werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: