18.07.2010

Still-Leben auf dem Ruhrschnellweg

Gar nicht still ging es zu bei dieser wohl einzigartigen Veranstaltung auf der A40. Bei schönstem Wetter drängten sich tausende Menschen entlang der wohl längsten Kulturmeile und fanden auch den Weg zur Präsentationsfläche des THW.

Dort wurde vor allem für Kinder und Jugendliche ein buntes Unterhaltungsprogramm geboten. Selbst die Kleinsten kamen beim Bobbycar-Rennen, Dosenwerfen und weiteren Geschicklichkeitsspielen auf ihre Kosten. 

Außerdem leisteten Helfer des THW Essen und anderer Ortsverbände durch ihre Unterstützung einen großen Beitrag zum reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Dazu gehörte beispielsweise das Leiten der Fußgänger und Radfahrer auf ihre jeweiligen Fahrspuren der gesperrten Autobahn. 

Wir danken allen Helfern, insbesondere der THW-Jugend, für ihr Engagement und freuen uns über einen rundum gelungenen Tag!



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: