25.02.2020, von CB

„Ausleuchten einer Trabrennbahn“

So lautete der Einsatzauftrag an die Jugendgruppen der THW Ortsverbände Essen, Gladbeck/Dorsten und Gelsenkirchen in den Abendstunden des 25.02.2020 zur diesjährigen Bezirksjugendübung.

Übungsszenario war hier der Ausfall einiger Flutlichtmasten an der Trabrennstrecke, welcher mit den Beleuchtungsmitteln des THW überbrückt werden sollte. Entlang der Rennbahn machten sich die Jugendlichen daran, mit Lichtmasten und -stativen für eine Ersatzbeleuchtung auf der etwa 400 m langen Zielgeraden der Bahn zu sorgen.Trotz einsetzenden Regens meldeten die Jugendlichen knapp eine Stunde später „Trabrennbahn schattenfrei ausgeleuchtet“, nachdem sie ca. 20 Teleskopstative und hunderte Meter Kabeltrommel verbaut hatten.
Nach dem anschließenden Gruppenfoto ging es wieder an den Rückbau.Die Jugendlichen konnten dann gegen 21:15 Uhr den besonderen Übungsort verlassen.

Durch diese Übung wurde den Jugendlichen nicht nur der Umgang mit der Beleuchtungsausstattung in Einsatzsituationen,  sondern auch die möglichen witterungsbedingten Auswirkungen (Kälte, Feuchtigkeit) bei Einsätzen des  THW bewusst.

Großen Dank geht an alle ehrenamtlichen Helfer, besonders aber auch an den GelsenTrabPark, der diese außergewöhnliche Übungsgelegenheit kostenfrei zur Verfügung gestellt hat!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: