Der Führungstrupp (FüTr)

Der Führungstrupp (FüTr) ist Bestandteil der Fachgruppe Führung/Kommunikation (FGr FK). Die FGr FK unterstützt bei der Führung von mehreren THW–Einheiten.

 

Im Gegensatz zur THW-Führungsstelle, die örtlich gebunden ist, dient der Führungstrupp (FüTr) neben der Unterstützung des Führungspersonals dazu, dessen Mobilität zu gewährleisten (z.B. Erkundungen oder Fahrten zu Besprechungen). Dieser Trupp ist oft das "Vorauskommando" der FK zur Aufnahme erster Führungs- und Kommunikationsaufgaben. Er kann auch zusammen mit Teilen des Führungspersonals als kleine Führungsstelle oder zum Aufbau und Betrieb einer Relaisstelle eingesetzt werden.

Der Führungstrupp besteht aus dem / der Truppführer/In und nur einem / einer Helfer/In und ist ausgestattet mit einem Führungskraftwagen (FüKW). Dadurch ist er besonders mobil, schnell und flexibel einsetzbar.

Die wichtigsten Aufgaben des Führungstrupps:

  • Bilden eines Voraus- / Erkundungskommandos
  • Einrichten und betreiben einer THW-FüSt ohne Stab (nur FGr FK Typ A)
  • Unterstützung anderer FüSt personell
  • Unterstützung anderer FüSt materiell (nur FGr FK Typ A)
  • Einrichten und betreiben einer behelfsmäßigen Relaisstelle / Repeaterstation (nur FGr FK Typ A)
  • Einrichten und betreiben einer Endstelle mit Kommunikationsausstattung
  • Durchführen von Melde- und Kurierfahrten
  • Durchführen von Lotsenaufgaben
  • Zur Erfüllung der Aufgaben wird der FüTr auftragsabhängig mit Führungspersonal ergänzt.
FüKW
FüKW als Führungsstelle
Betrieb einer Relaisstelle
Betrieb einer Relaisstelle