14.11.2008

Wasserrohrbuch in einem Essener Hotel

Mitarbeiter eines Essener Hotels in der Nähe des Hauptbahnhofes stellten beim Betreten der Kellerräume einen Wasserrohrbruch fest. Die Ursache für den Wasserrohrbruch ist bis dato nicht bekannt. Nach Informationen der Berufsfeuerwehr Essen sind etwa 50.000 Liter Wasser in die Kellerräume gelaufen.

Um der Lage Herr zu werden, sollte der Ortsverband Essen des Technischen Hilfswerks eine Stromversorgung zum Betreiben von Tauchpumpen zur Verfügung stellen.  

Einsatzbeginn um 21:15 Uhr. Während der Anfahrt zur Einsatzstelle wurde der Einsatz auf Veranlassung der Berufsfeuerwehr abgebrochen. Die Stromversorgung der Tauchpumpen konnte anderweitig realisiert werden.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: