18.05.2008

THW unterstützte Karstadt Ruhr Marathon

Über 300 ehrenamtliche Helfer im Einsatz: Bereits zum fünften Mal hat das THW in Zusammenarbeit mit der Polizei und den Genehmigungsbehörden Streckensicherungshelfer entlang der Laufstecke des Karstadt Ruhr Marathons auf Essener Stadtgebiet gestellt.

Insgesamt stellten 14 Ortsverbände des Landesverbandes Nordrhein-Westfalens 330 ehrenamtliche Helfer zur Sicherung der Marathonstrecke ab.

Die Gesamtkoordination des Einsatzes auf Essener Gebiet oblag der Fachgruppe Führung und Kommunikation des Ortsverbands Essen. Vor Ort wurden mehrere Untereinsatzabschnitte gebildet. Die Untereinsatzabschnittsleiter führten die eingesetzten Helfer vor Ort und gaben regelmäßig Lagemeldungen an die THW-Einsatzleitung weiter. Diese übernahm die Informationen in die geführte Lagekarte bzw. Personalübersicht.

Die THW-Einsatzleitung wurde mit Hilfe von Kommunikationseinrichtungen, wie zum Beispiel 4-Meter-Funkgeräten und Einsatzhandys, laufend über alle relevanten Sachverhalte informiert.

Dadurch war man jederzeit in der Lage einsatzrelevante Auskünfte zu erteilen und Entscheidungen herbeizuführen. Sie war ebenfalls Ansprechpartner für den Stab der Polizei, in dem sich auch zwei Verbindungsleute des Technischen Hilfswerks befanden. Diese dienten als Vermittler zwischen Polizeistab und THW-Einsatzleitung.

Die eingesetzten Helfer wurden von der Fachgruppe Führung und Kommunikation in einem Zweischichtsystem koordiniert. Die Einsatzleitung selbst umfasste neben Verbindungspersonen, Lotsen und Helfern aus dem Bereich Logistik etwa 30 Personen.

Der Veranstalter rechnete mit mehr als 1 Million Zuschauer. Bereits im Vorfeld waren 18.000 Läufer als Teilnehmer dieser Großveranstaltung registriert. Neben dem Hauptmarathon wurden diverse Kurzstreckenläufe, wie zum Beispiel Bambini-Lauf, Firmenlauf, Fun-Run, auf dem Essener Stadtgebiet angeboten. Der Marathon begann an zwei Startpunkten, in Oberhausen und Dortmund. Diese vereinten sich am „Come-Together-Point“ in Gelsenkirchen. Ziel des Marathons war das Essener Messegelände an der Norbertstraße.

Das Wetter war den Teilnehmern, Zuschauern und auch allen Helfern wohl gesonnen.

Die Mitarbeiter des Ortsverbands Essen bedanken sich bei allen beteiligten Helfern für die geleistete Unterstützung und hoffen auf ein Wiedersehen beim nächsten Karstadt Ruhr Marathon am 17.05.2009.

Beteiligte Ortsverbände:

  • Ortsverband Aachen
  • Ortsverband Balve
  • Ortsverband Bonn
  • Ortsverband Coesfeld
  • Ortsverband Emmerich
  • Ortsverband Essen
  • Ortsverband Hürtgenwald
  • Ortsverband Kamen-Bergkamen
  • Ortsverband Minden
  • Ortsverband Nörvenich
  • Ortsverband Schleiden
  • Ortsverband Siegen
  • Ortsverband Übach-Palenberg
  • Ortsverband Viersen



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: