14.06.2014, von Carola Stenger

Tag 5 nach Sturmtief Ela

Auch am 5. Tag in folge kämpfen unsere Helfer gegen die Auswirkungen des Sturms an.

Auch am 5. Tag in folge kämpfen unsere Helfer gegen die Auswirkungen des Sturms an. Mit einer Stärke von ca. 50 Helfern wird unermüdlich mit Kettensägen versucht, die Normalität in Essen wieder herzustellen.

Der Schwerpunkt des Tages liegt auf dem Ufer des Baldeneysees. Unermüdlich wird geräumt und freigeschnitten.

Gegen 22:00 Uhr kehren die letzten Helfer aus unserem OV und den beteiligten Ortsverbänden in die Unterkunft zurück.

Nach wieder herstellen der Einsatzbereitschaft ist der Einsatz Sturmtief Ela für den Ortsverband Essen beendet.

Die unermüdliche Einsatzbereitschaft der Helfer des Ortsverband Essen als auch die stetige Unterstützung der beteiligten Ortsverbände aus unserem Geschäftsführerbereich

verdient hohe Anerkennung und Dank.

Auch ist die Leistung der Logistik, sowohl die Versorgung der Einsatzkräfte mit Verbrauchsgütern und Ersatzteilen vor Ort, als auch die Verpflegung der eingesetzten Helfer an allen Einsatztagen anzuerkennen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: