23.07.2020, von CB

Kampfmittelfund - Essen Nordviertel

Am Donnerstag 23.07.2020 wurde im Nordviertel eine Fünf-Zentner-Bombe gefunden.

Der Ortverband Essen wurde am vergangenen Donnerstag von der Feuerwehr Essen um Amtshilfe gebeten. Unterstützt werden sollte der Leitungsstab in der Hauptfeuerwache mit einen Fachberater und am Fundort der Bombe mit Radladern. Hier zu wurde zur Koordinierung unsere Kräfte der Zugtrupp des 1. Technischen Zuges und die beiden Fachgruppe Räumen (FGr. R) mit Radlader aus unseren Nachbarortverbänden Bottrop und Haltern am See alamiert. Einsatzauftrag für die FGr. R war das Verbringen von mehreren Tonnen Sand in die Fundgrube.
Dieser wurde zur Abdeckung der Bombe genutzt, da diese im späteren Verlauf des Einsatzes gesprengt werden musste.

Der Einsatz konnte mit Sprengung der Bombe am Freitag 24.07.2020 gegen 01:30 Uhr erfolgreich beendet werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: