08.09.2013, von Milan Stanojevic

GFB weite ZTr Ausbildung in Ahrweiler

Vom 07.09. – 08.09.2013 führte die THW GST Gelsenkirchen mit Unterstützung der Essener Fachgruppe FK (Führung und Kommunikation) zum wiederholten male eine Zugtrupp (ZTr) Ausbildung auf dem Gelände der AKNZ (Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz) in Ahrweiler durch.

Der Zugtrupp des 1. Technischen Zuges aus Essen nahm wie 7 weitere Zugtrupps aus dem Geschäftsführerbereich an dieser Veranstaltung Teil.

Nach Ankunft in den frühen Morgenstunden bekam Zugführer Stanojevic direkt einen Einsatzbefehl. Dieser sah vor, einen Bereitstellungsraum für weitere THW Kräfte zu planen, zu errichten und zu führen. Sofort richteten die Essener Kräfte ihren MTW so her, dass er als Führungsstelle einsetzbar war und arbeiteten an der gestellten Aufgabe. Der Virtuelle Bereitstellungsraum wuchs immer weiter, bis schließlich gegen 18:00 Uhr die Übung mit einer gesamt Stärke von 17/90/249//356 endete. Nach der wirklich gut eingespielten Lage durch die FK und die GST, wurde klar, dass sich der Essener ZTr auch unter realen Bedingungen gut schlagen würde.

Das Abendprogramm sah neben etwas Theoretischem Unterricht natürlich auch etwas Kameradschaftspflege vor, wo in vielen Fachgesprächen das heute erlebte nochmal aufgearbeitet wurde.

Der Sonntag sollte dem Samstag in Sachen Praktischer Übung in nichts nachstehen. So erhielten alle Zugtrupps nach dem Frühstück einen erneuten Einsatzbefehl. Diesmal aber die Errichtung und den Betrieb einer Untereinsatzabschnittsleitung (UEAL), in der THW Kräfte nach einem schweren Unwetter geführt werden sollten.

Auch diese Aufgabe wurde durch die Essener Kräfte gut bewältigt, so dass der Zugführer Milan Stanojevic ein positives Resümee aus diesem Wochenende ziehen kann und sicher ist, seine Leute sind fit und können auch mit stressigen Situationen gut umgehen


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: