17.03.2018, von Jonas Hensel

Führungsausbildung bei der Fachgruppe Führung und Kommunikation

So langsam kehrt auch das dienstgeschehen der Fachgruppe FK zur Normalität zurück. So hieß für die Helfer bei diesem ersten vollständigen Ausbildungsdienst nach den obligatorischen Fahrzeug- und Geräteprüfungen erstmal die Schulbank zu drücken. Welche Bestandteile ergeben ein vollständiges Lagebild? Wie trägt man dieses vor? Auf was gilt es bei der Erkundung von Einsatzstellen zu achten? All diese und noch weitere Punkte wurden in einem ersten theoretischen Block vermittelt um das vertiefte wissen wenig später schon praktisch anwenden zu können. Es galt fiktive Lagen, dargestellt auf einer Modellbauplatte, zu analysieren, graphisch aufzubereiten und die gewonnenen Informationen übersichtlich zu präsentieren. Diese Form der Ausbildung nennt man auch "Planspiel" und gehört nicht nur beim THW zu den elementaren Bestandteilen einer jeder Führungsausbildung.

Im zweiten Abschnitt nach der Mittagspause hieß es dann erneut: ran an die Platte! Diesmal lag der Schwerpunkt jedoch mehr auf das weitere taktische Vorgehen. Mit welchen Mitteln können wir wie den Einsatzauftrag erfüllen? Dies wurde in mehreren Kleingruppen geübt.

Zum Dienstschluss gab es dann noch eine Überraschung: 2 unserer Kameraden wurden für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit geehrt. Wir bedanken uns herzlich für das gezeigte Engagement der letzten Jahre und Jahrzehnte und hoffen auf viele weitere Jahre guter Zusammenarbeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: