17.09.2017, von Marc Knieper

Das Open Air am Steeler Schwimmverein bekommt Unterstützung vom THW und ausgeleuchtete Flucht- und Rettungswege

Am Samstag den 16. September 2017 richtete die Steeler Bürgerschaft e.V. als Träger bereits zum dritten Mal eine Musikveranstaltung auf der Grünfläche des Steeler Schwimmervereines e.V. aus.

Um den Sicherheitsanforderungen für Großveranstaltungen gerecht zu werden, unterstütze die Fachgruppe Beleuchtung vom Ortsverband Essen diese ehrenamtliche Veranstaltung.

Sie erreichte eine netzunabhängige Beleuchtungsstrecke, um im Notfall die sichere Entfluchtung über zwei separate Notausgänge zu gewährleisten.

Im Rahmen dieser Veranstaltung trafen sich die ehramtlichen Helfer um 16 Uhr am Ortsverband und traten ihren Dienst an. Nach der routinemäßigen Fahrzeugüberprüfung verließen die Helfer die Unterkunft und begaben sich mit den Einsatzfahrzeugen zur Westfalenstraße nach Essen Steele um dort mit dem Aufbau der geforderten Sicherheitsbeleuchtung zu beginnen.

Es folgte eine kurze Lageeinweisung vor Ort, dann wurde zunächst der Lichtmastanhänger in Position gebracht und eine Materialablage eingerichtet. Später kamen drei Sätze „diffus abstrahlendes Licht“ (PowerMoon) entlang eines Fluchtweges zum Einsatz. Für den zweiten Fluchtweg konnte auf den im Einsatzfahrzeug verbaute Lichtmast zurück gegriffen werden.

Gegen 23:30Uhr konnten die Helfer nach einer gelungen Veranstaltung beginnen ihr Material wieder zurück zu bauen und einsatzfertig zu verlasten. Auf der Rückfahrt zum Ortsverband wurden noch die verbrauchten Betriebsstoffe wieder aufgenommen. Die Helfer konnten um 01:30 Uhr ins Restwochenende entlassen werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: