04.01.2014, von C.Stenger

Brand in Kirchturmspitze nach Gewitter

Das kurze aber sehr heftige Gewitter am Abend des 03.01.2014 bescherte den Einsatzkräften des Technischen Hilfswerks des Ortsverbands Essen wieder mal eine lange Nacht.....

Das kurze aber sehr heftige Gewitter am Abend des 03.01.2014 bescherte den Einsatzkräften des Technischen Hilfswerks des Ortsverbands Essen wieder mal eine lange Nacht.

Gegen 20:30 Uhr wurde der Berufsfeuerwehr Essen eine Rauchentwicklung im Kirchturm von St. Hubertus in Essen-Bergerhausen gemeldet.

In einer Höhe von 74 Metern schlugen Funken aus der Kirchturmspitze.

Die große Höhe macht den Einsatzkräften ihre Aufgabe sehr schwer.

Unter anderem wird ein Teleskopmast der Feuerwehr Dortmund angefordert, der sich als erheblich zu klein erwies.

Unsere Aufgabe war es, mit unserem Lichtmastanhänger die Einsatzstelle so wohl von Innen als auch von Außen auszuleuchten um den Einsatzkräften der Feuerwehr das Arbeiten zu erleichtern. Des Weiteren wurde die Feuerwehr vor Ort von Zugführer M.Stanojevic und den Baufachberatern D.Schermuly und A. Neulen bezüglich der Standsicherheit der abgebrannten Kirchturmspitze beratend unterstützt.

Der Ortsverband Essen war im Laufe des Einsatzes mit einer durchschnittlichen Stärke von 11 Helfern vor Ort.

Zum Schutz der Rettungskräfte wurde zusätzlich das Einsatzsicherungssystem(ESS) des Ortsverbands Remscheid (Stärke 1+1+1=3) eingesetzt.

Mit diesem war es möglich, Brandbedingte  Deformationen der Turmspitze ständig Präzise zu überwachen.  

Der gesamte Einsatz war für die Helfer des Technischen Hilfswerks am Morgen des 04.01.2013 gegen 08:00 Uhr beendet.

 

Mehr Bilder gibt es hier


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: