29.07.2019, von YMC

Brand im Recyclingbetrieb

Am Abend des 23.7.2019 ...

Am Abend des 23.7. alarmierte die Feuerwehr Essen den THW Ortsverband zum Zwecke der Unterstützung bei den Löscharbeiten bei einem Recyclingbetrieb im Essener Stadthafen; dort brannten u.a. PKWs und große Mengen an Teppichen.

Es fuhren zunächst ein Fachberater sowie der Zugführer des 1. Technischen Zuges zur Erkundung und Beratung der Einsatzleitung zur Einsatzstelle. Schnell wurde entscheiden, dass die Fachgruppe Räumen zum Einsatz kommen würde.

Die spezifisch ausgebildeten Helfer der Fachgruppe Räumen sind es gewohnt, auch unter sehr extremen, widrigen Umständen mit großem Räumgerät umzugehen und konnten damit die Feuerwehr zielgerichtet unterstützen.

In diesem Fall kam u.a. ein großer Umschlagbagger unter Atemschutz direkt am Brandherd zum Einsatz.

Die Maschinenführer bildeten mit zwei Baggern eine „Kette“ und verbrachten so brennende oder bereits ausgebrannte Autowracks abseits des Brandherds, um diese sodann vollständig ablöschen zu können.

Nachdem sämtliche, etwa 80 Fahrzeuge beseitigt waren, ging es dann daran, den Löschangriff der Feuerwehr so gut es geht vorzubereiten und die gestapelten Teppichreste zur leichteren Löschung auseinander zu ziehen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: